VERBAND > GRÜNDUNG & MITGLIEDSCHAFT

NBV Basketball

Die Gründung des NBV


Der Niedersächsische Basketballverband e.V., kurz NBV genannt, wurde 1950 gegründet und am 23. September 1963 in das Vereinsregister eingetragen. Er ist einer von 16 Landesfachverbänden Basketball in Deutschland. Ihm gehören landesweit die Basketballvereine und -abteilungen in Niedersachsen und Bremen an.

Der NBV ist zuständig für die Organisation und Koordination des landesweiten Spielbetriebs von der U8 bis zur Oberliga. Als den Vereinen vorstehendes Organ ist es unsere Aufgabe, den Basketball in Niedersachsen nachhaltig zu entwickeln und voranzutreiben, sowohl im Leistungssport wie auch im Breitensport. Der Verband fungiert als Bindeglied zwischen den niedersächsischen Vereinen und dem Deutschen Basketball Bund als Spitzenverband.

Die Untergliederungen des NBV


Der NBV war bis zum Verbandstag 2019 in vier Basketballbezirke untergliedert, die sich an den vier politischen Bezirken des Landes Niedersachsen orientierten. Die Bezirke übernehmen dabei die regionale Organisation des Spielbetriebes der bezirklichen Ligen sowie die Aus- und Fortbildung von Trainern und Schiedsrichtern.

Die Bezirke Weser-Ems und Braunschweig sind zudem in weitere Unterbezirke aufgegliedert. Während sich Weser-Ems in die drei Unterbezirke Oldenburg, Osnabrück und Ostfriesland aufteilt, besteht der Bezirk Braunschweig aus Nord und Süd.

Seit dem 1.1.2019 sind die Vereine des Bremer Basketball-Verbandes e. V. dem NBV beigetreten.

Seit dem Verbandstag 2019 gliedert sich der NBV in die 8 Regionen Braunschweig, Bremen, Göttingen, Hannover, Lüneburg, Oldenburg, Ostfriesland und Osnabrück.

Beantragung Mitgliedschaft beim NBV

Hier könnt ihr einen Aufnahmeantrag herunterladen für die Beantragung einer Mitgliedschaft eures Vereines in den Niedersächsischen Basketballverband e. V.