Titelbild

Landesmeisterschaft wÜ40

  • 2022-11-29
  • Geschäftsstelle
  • NEWS 5V5

Endspiel in Wolfenbüttel

Bei den Landesmeisterschaften im Wettbewerb Ü40 sicherten sich die Damen vom MTV/BG Wolfenbüttel den Titel des Vizemeisters. Die Frauen unterlagen zu Hause nach zwei Verlängerungen denkbar knapp dem Team des Osnabrücker TB mit 58:61, bei den Männern wurde der Sieger ausgelost.

„Die Osnabrückerinnen waren uns körperlich vor allem in der Länge um einiges überlegen, daher haben wir versucht schnell zu spielen, um den Größenvorteil der Gäste wettzumachen“, berichtete Ü40-Aufbauspielerin Rica Eichler. Den Vorteil ausnutzen und sich richtig absetzen vermochte sich in der körperlich betonten Partie allerdings während des gesamten Spiels keins der beiden Teams. Beim Stand von 42:44 wurde wenige Sekunden vor Schluss der regulären Spielzeit Wolfenbüttels Doreen Hahne beim Zug zum Korb mit einem Foul gestoppt. „Doreen hat echte Nervenstärke bewiesen, die beiden Würfe eiskalt verwandelt und uns in die Verlängerung gerettet“, so Eichler. Auch die fünf Extraminuten endeten mit einem Gleichstand (53:53), sodass eine weitere Verlängerung angehängt wurde, bei dem schließlich die Osnabrückerinnen mit drei Punkten Vorsprung als Ü40-Niedersachsenmeister vom Feld gingen. „Das war natürlich schade, aber das Spiel hat Spaß gemacht, es herrschte gute Stimmung im Team und im ganzen Landeshuter Platz“, freute sich Rica Eichler über die Unterstützung von der Tribüne durch die Zuschauer und besonders durch die jüngeren Spielerinnen aus der Oberliga.


Text: Rica Eichler