Titelbild

NBV Schiedsrichter-Sommerlehrgang 2022

  • 2022-07-27
  • Geschäftsstelle
  • NEWS BIL

Nachbericht zum Sommerlehrgang

Am vergangenen Wochenende (22. bis 24. Juli 2022) kamen 13 Schiedsrichter:innen in der Jugendherberge Rotenburg (Wümme) mit den Referenten Holger Lohmüller und Tomas Zaklika zu einem Sommerlehrgang zusammen. In diesem Rahmen wurde den Teilnehmer:innen in entspannter Atmosphäre die Chance geboten, sowohl ihr Wissen zu vertiefen, als auch Kontakte abseits des Spielfeldes zu knüpfen.

Der Freitagabend ging nach dem ersten Kennenlernen und dem obligatorischen Regeltest in eine Diskussion mit dem Themenschwerpunkt „Gute Schiedsrichter - Gutes Team“ über, um im Anschluss den Abend beim gemeinsamen Grillen ausklingen zu lassen.

Der nächste Morgen startete mit einem gemeinsamen Morgenlauf, um darauf mit klarem Kopf in die intensive Videoanalyse verschiedener Spielsituationen einsteigen zu können. Nach der gemeinsamen Mittagspause ging es für uns in die Sporthalle, um dort unter fachkundiger Anleitung eines Physiotherapeuten und Athletiktrainers praktische Anregungen für die Verbesserung des eigenen Fitnessstandes zu erlangen. Gastreferent Manuel-Mark Lücke erweiterte daraufhin anhand praktischer Beispiele auf sehr eindrückliche Weise das Verständnis der Teilnehmer:innen für effektive und klare Kommunikation. Nach dem gemeinsamen Austausch haben wir die wichtigsten Grundsätze der Schiedsrichtertechnik erarbeitet und den Tag im Restaurant „Harmonie“ beendet.

Der letzte Lehrgangstag startete wieder mit einem gemeinsamen Morgenlauf, um gleich im Anschluss in das häufig unterschätzte, aber daher umso wichtigere Thema der Rechte und Pflichten von Schiedsrichter:innen einzusteigen. Gastreferent Finn Höncher vollzog mit uns am Nachmittag dann einen vollkommenen Perspektivwechsel und beleuchtete sehr eindrucksvoll die Sicht der Trainer und wie Kommunikationsfehler mit ihnen vermieden werden können.

Nach drei großartigen Lehrgangstagen haben wir uns mit Vorfreude auf die Saisonfortbildungen verabschiedet.

Zusammenfassend kann der Lehrgang als voller Erfolg gewertet werden. Nach der langen Corona bedingten Pause bot sich hier den Teilnehmer:innen erstmals wieder die Möglichkeit, in freundschaftlicher Atmosphäre Erfahrungen auszutauschen und persönlich von den kompetenten Referenten zu lernen. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

Sina Koopmann und Paulina Kümper