Titelbild

Spielbetrieb in den Regionen

  • 2022-01-06
  • NEWS 5V5

Hier werden die Infos zu den Fortführungen des Spielbetriebs in den einzelnen Regionen aufgelistet.

Region Braunschweig

Der Vorstand der NBV-Region Braunschweig hat hinsichtlich der Fortführung des Spielbetriebs folgende Beschlüsse gefasst:

- Der Spielbetrieb in der Region wird am Wochenende 21. – 23. Januar wieder aufgenommen. In einigen Vereinen war auch der Trainingsbetrieb unterbrochen worden, sodass bis dahin Gelegenheit ist, zumindest einige Grundlagen zu schaffen. Weiterhin bleibt abzuwarten, ob es aufgrund der neuen Omikron-Welle nicht doch zu weitergehenden Regelungen durch Bund/Land kommt.

- Der Spielbetrieb wird unter den geltenden Regelungen des Landes Niedersachsen (zur Zeit 2G-Plus) aufgenommen.

- Sollten aufgrund der dynamischen Entwicklung der Pandemielage weitergehende den Spielbetrieb betreffende Maßnahmen in Kraft treten, behält sich der Vorstand der Region die weitere Aussetzung des Regions-Spielbetriebs vor.

- Gemäß der Beschlüsse des NBV-Präsidiums können Mannschaften ihre Spiele kostenfrei absagen oder verlegen. Die Absagen oder Verlegungen sollen am Mittwoch vor dem Spielwochenende allen Beteiligten (Gegnerischer Verein, Schiedsrichter, Staffelleiter) schriftlich kommuniziert sein. Bei Spielen unter der Woche sollen die Absagen oder Verlegungen mindestens drei Tage vor Spieltermin kommuniziert sein.

- Mannschaften können auch kostenfrei komplett vom Spielbetrieb zurückgezogen werden. Ob der Rückzug in diesem Fall auch zum Abstieg der Mannschaft führt, soll durch den NBV in der kommenden Woche entschieden werden.

- Die ausgefallenen Spieltage aus dem Dezember und von Anfang Januar sollen ans Ende der Saison drangehängt werden. Die Staffelleiter werden entsprechende Neuansetzungen vornehmen und Euch dann informieren. Natürlich sind dann noch kostenfreie Verlegungen z.B. aufgrund von Hallenkapazitäten möglich. Die SR-Ansetzungen bleiben bei den jeweiligen SR-Vereinen.

- Weitere noch ausfallende oder zu verlegende Spiele sollen möglichst in Lücken des Spielplans eingebaut werden, damit wir nicht noch Mitte Juni die letzten Spiele austragen.

- Zuschauer sind gemäß den Regelungen des Landes Niedersachsen erlaubt. Nicht erlaubt sind Zuschauer, wenn keine gesonderte Tribüne genutzt werden kann (also keine Zuschauer am Spielfeldrand bzw. im Innenraum der Halle).


Region Oldenburg und Ostfriesland

Liebe Vereine,

wie bereits angekündigt hier die Informationen zur Fortsetzung des Spielbetriebs: Theoretisch dürfen wir ab sofort starten, der NBV gibt die Entscheidung an die Regionen. Christopher und ich haben heute bereits besprochen, dass wir den gemeinsamen Spielbetrieb nicht am kommenden Wochenende fortsetzen werden, sondern am 14.-16.01.22. Das ist nun Fakt. Der überregionale Spielbetrieb, sprich Landesliga / Oberliga nimmt am 21. Januar wieder den Betrieb auf.

Ich habe für die Seniorenligen bereits alle Spiele umbesetzt mit zwei Ausnahmen. Und wenn die vier Vereine/Teams zustimmen, würde ich diese beiden Spiele mangels Nachholterminen gerne am Wochenende stehen lassen, wie geplant, da die betroffenen Vereine schon einige Nachholspiele an den spielfreien Wochenenden haben.

KLH 08.01.22 16 Uhr TuS Weener - Bürgerfelde IV

KLH 09.01.22 16 Uhr TuS Zetel II - SV Nordenham

Wir werden jetzt die Termine aus Dezember und Anfang Januar, teils schon geschehen, neu definieren. Bitte kümmert Euch entsprechend um die Hallenzeiten und gebt Änderungen bitte bis SPÄTESTENS 31.01.2022 bekannt. Der Vorlauf sollte für alle reichen, zumal die Hallen normalerweise im April/Mai nicht mehr so belegt sind.

Folgende Dinge möchte ich Euch noch mitgeben aus dem Beschluss des NBV-Präsidiums:

Der NBV-Vorstand fasst den Beschluss darüber, dass Vereine einzelne Mannschaften ohne Ordnungsstrafe vom Spielbetrieb zurückziehen dürfen.

Der NBV-Vorstand fasst den Beschluss darüber, dass Vereine Begegnungen ohne Verlegungsgebühren verlegen oder absagen dürfen.

Gerade der letzte Beschluss ist nicht dafür da, Spiele abzusagen, weil einzelne Spieler nicht spielen können. Hier muss schon glaubhaft gemacht werden, dass aufgrund von Corona-Fällen oder anderen Restriktionen nicht gespielt werden kann. Die Regeln für Spielverlegungen bleiben hiervon unberührt. Es geht nur um die Kosten.

Abschließend hoffen wir, dass es nun regelmäßig weitergehen kann und auch Maßnahmen für den Sport vom Land ausbleiben! Wir freuen uns, zurück in die Halle zu können!!!

Viele Grüße

Christopher Weber und Alexander Meiborg

Sportwarte


Region Hannover

Liebe Vereine,

letzten Dienstag hat der NBV-Vorstand nach vorheriger Beratung mit dem NBV-Präsidium die Wiederaufnahme vom Spielbetrieb der Ober- und Landesligen zum 21. Januar 2022 beschlossen. Die Wiederaufnahme der Regionsligen obliegt den jeweiligen Regionsvorständen. Nach Prüfung der aktuellen Lage und der aktuellen Infektionszahlen, hat sich der Regionsvorstand Hannover entschieden, die Unterbrechung für den Regionsspielbetrieb bis zum einschl. 31. Januar 2022 fortzusetzen.

Wir werden die Lage weiter sehr genau beobachten und Ende Januar bewerten. Danach werden wir Euch informieren, wie es nach dem 31. Januar 2022 weitergeht.

Passt gut auf Euch auf und bleibt gesund, damit wir möglichst bald wieder Basketball spielen können.

Viele Grüße,

Euer Regionsvorstand Hannover


Region Bremen und Lüneburg

Hallo zusammen,

der NBV hat gestern in seiner Vorstandssitzung beschlossen, dass die Regionen den Spielbetrieb in eigener Verantwortung fortsetzen.

Die Regionen Bremen und Lüneburg wollen den gemeinsamen Spielbetrieb in den Regionsligen frühestens nach den Zeugnisferien am 05./06.02.2022 fortsetzen.

Die Spiele vom 15./16.01.22 werden auf den 14./15.05.22 und die vom 22./23.01.22 auf den 21./22.05.22 pauschal verlegt.

Für die Vorrunde der mU14 und mU12 werden die Spiele vom 15./16.01.22 auf den 19./20.02.22 und die vom 22./23.01.22 auf den 26./27.02.22 verlegt.

Am 08./09.01.2022 haben wir nur eine geringe Anzahl an Spielen. Diese werde ich absetzen und bitte die beteiligten Vereine, eigenverantwortlich bis 31.01.2022 nach einem neuen Termin zu suchen und mir diesen mitzuteilen.

Wenn Mannschaften an alten Spielterminen festhalten wollen und beide Spielpartner sich einig sind, ist den Staffelleitungen dieses über einen (kostenlosen) Verlegungswunsch mitzuteilen.

Die Aufnahme des Spielbetriebs in den Landes- und Oberligen des NBV erfolgt bereits zum 22./23.01.2022. Näheres findet ihr hier: https://www.nbv-basketball.de/artikel/artikel.php?id=327

Die Regionen Bremen und Lüneburg weichen von dem Wiederaufnahmedatum des NBV ab, weil die derzeitige Infektionslage und deren Entwicklung unübersichtlich und nicht kalkulierbar ist. Außerdem gibt es in unserem Spielbetrieb bereits Städte und Landkreise mit extrem hoher Inzidenz.

Außerdem rechnen wir mit weiteren Hinweisen durch die Bund-Länder-Konferenz am 07.01.2022.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass Landesverordnungen und/oder kommunale Allgemeinverfügungen zukünftig auch für die Jugend 2G in den Sporthallen vorsehen, empfehle ich euch, eure Spieler:innen zum Impfen zu motivieren.

Bleibt gesund!


Region Göttingen

Alle Vereine der Basketballregion Göttingen haben sich für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs ab 22./23. Januar 2022 ausgesprochen. Örtliche Regeln sind dabei jeweils zu befolgen.

Zum Thema Zuschauer ist anzumerken: Nur erlaubt, wenn eine Tribüne vorhanden ist und die nötigen Sicherheitsabstände gewährleistet sind .

Wichtig: Bitte möglichst schnell freie Zeiten für die bisher ausgefallenen Spiele ermitteln und Wessel Lücke mitteilen.

Unser gemeinsames Ziel kann es nur sein, durch den Spielbetrieb insbesondere die Mädchen und Jungen für unsere schöne Sportart zu erhalten.

Hinsichtlich von Verlegungen/Spielansetzungen würden wir uns den Regelungen des NBV anpassen.