Anfahrt  |   Login  |  Datenschutz


 

 

 

NBV-Schiedsrichterkommission

Holger Lohmüller
lohmueller[at]nbv-basketball.de
 
Harald Block
block[at]nbv-basketball.de
 
Manuel-Mark Lücke
gap77[at]web.de

Ansprechpartner in den Bezirken

Bereich Braunschweig Nord

Heike Pförtsch
h.pfoertsch@bbsn-basketball.de

 

Bereich Braunschweig Süd

Armin Gellert
Armin_Gellert[at]t-online.de

 

Bezirk Hannover

Luca Herholz
herholzluca[at]gmail.com

 

Bezirk Lüneburg

Michael Hanke
McHanke[at]arcor.de

 

Bezirk Weser-Ems

Jan-Martin Hinck
hinck[at]nbv-basketball.de

 

Unterbezirk Oldenburg

Sascha Bove
sascha.bove[at]gmx.eu

 

Unterbezirk Osnabrück

Michael Kemena
schiedsrichterwart[at]ubos.de

 

Unterbezirk Ostfriesland

Alexander Meiborg
meiborg86[at]gmx.de

 

 

 

Schiedsrichter Aus- & Fortbildung

Grundausbildung

Für die Grundausbildung der Schiedsrichter sind die Bezirke, Unterbezirke bzw. Bereiche zuständig. Nach Absovierung der ersten Ausbildungsstufe erhalten die Schiedsrichter eine E-Lizenz mit der sie erste Erfahrungen zusammen mit einem Schiedsrichter mit DBB-Lizenz sammeln können.

Danach besuchen sie einen erneuten Prüfungslehrgang auf Bezirksebene, der mit dem Erwerb der Schiedsrichter-D-Lizenz abgeschlossen wird. Die Schiedsrichter besitzen nun eine DBB-Lizenz.

Hannover, 24.5.2018

Schiedsrichterausbildung 2018

Hier findet Ihr die Ausschreibungen zu den diesjährigen Ausbildungen für Schiedsrichter im Bezirk Hannover. In den Dokumente wird alles weitere erklärt.   LSE Grundausbildung (für Neuanfänger) LSD Lehrgang (für alle LSE-SR)   Wichtige Informationen zum Anmeldeprozess: Die Anmeldung zu den diesjährigen Ausbildungen erfolgt das erste Mal komplett online! Es müssen alle Pflichtfelder ausgefüllt werden, unvollständige Anmeldungen oder Anmeldungen mit fehlerhaften Angaben werden nicht beachtet.   Bitte füllt ... »mehr
Hagen, 7.2.2018

DBB Workshop-Programm 2018

Das Workshop-Programm des DBB richtet sich an diejenigen Schiedsrichter, die sich über die Pflichtfortbildungen hinaus weiterbilden wollen und/oder an diejenigen, die die Teilnahme an einem Workshop nachweisen müssen, um sich für die Lizenzstufen A und B zu qualifizieren.

DBB-Flyer 2018
Größe: 908 kB
DBB-Anmeldung 2018
Größe: 331 kB
20.9.2017

NBV-Oberligalehrgänge 2017

Die Schiedsrichter der Oberliga Niedersachsen/Bremen gehen mit einer guten Vorbereitung in die neue Saison 2017/18. Am 20. August und am 9. September fanden unter Leitung von NBV-Ressortleiter Holger Lohmüller und SRK-Mitglied Harald Block in Ilsede und Wildeshausen 2  Fort­bildungs­lehrgänge mit jeweils 29 Teilnehmern ... »mehr

Teilnehmer des Oberliga-Lehrgangs in Ilsede

Teilnehmer des Oberliga-Lehrgangs in Wildeshausen

Vechta, 19.9.2017

ROOKIE-PROJEKT: OHNE NACHWUCHS KEINE ZUKUNFT

Stefan Espelage, Sportwart RASTA Vechta

Der SC RASTA Vechta wird das Projekt „Rookie-Schiedsrichter“ einführen. Dies soll der Ausbildung junger Referees dienen und zu einem reibungsloseren Ablauf der Spiele beitragen.

 

Ziel des Programmes bei RASTA ist in erster Linie, dass junge Schiedsrichter betreut, begleitet und unterstützt werden. Und zwar nicht nur abseits des Feldes, sondern auch und gerade bei den Spielen. Dafür wird den jungen RASTA-Schiedsrichtern angeboten, beim Spiel ein T-Shirt mit dem Aufdruck „Rookie“ zu tragen. „Das T-Shirt soll bewirken, dass die Schiedsrichter verbal weder von Coaches noch von Zuschauern angegriffen werden und ihnen so eine Art ’Welpenschutz’ gewährt wird“, so RASTAs Schiedsrichterwart Stefan Espelage.

 

In anderen Landesverbänden wird das Programm bereits erfolgreich durchgeführt, weiß Espelage. Die neue Regel dazu lautet für Trainer und Spieler gleichermaßen: Niemand spricht die Träger eines solchen Shirts während der gesamten Spielzeit an, ansonsten wird ein Technisches Foul gepfiffen. Außerdem kann bei unzulässiger Kritik durch Zuschauer der Heimtrainer bestraft werden. Diese Regel soll den Neulingen ermöglichen, sich einzig und allein auf das Spielgeschehen zu konzentrieren, damit Laufwege und Abläufe automatisiert werden und man schnell das eigentliche Pfeifen erlernt. „Die Erfahrung zeigt, dass insbesondere Trainer ihre Kritik fast gänzlich zurückfahren und sich dieses positiv auf Spieler und Zuschauer auswirkt. Zudem erfahren die jungen Schiedsrichter nach dem Spiel oft konstruktive Kritik von den Coaches“, so Espelage.

 

RASTAs Schiedsrichterwart Stefan Espelage lädt alle Klubs im Bezirk Weser-Ems dazu ein, sich dem Projekt anzuschließen und die junge Schiedsrichter nach Kräften zu unterstützen. „Ein Großteil junger Schiedsrichter verliert im ersten Jahr die Lust, da ihnen gnadenlos jeder Fehler vorgeworfen wird. Dieser Demotivation soll entgegengewirkt werden und gleichzeitig die praktische Unterstützung durch einen erfahrenen Schiedsrichter erfolgen. Wir versprechen uns einen Effekt hinsichtlich der Motivation der Schiedsrichter, aber auch hinsichtlich des sportlichen Umganges miteinander“, erklärt Stefan Espelage.

 

Mehr Information unter www.rasta-vechta.de.

Braunschweig, 11.9.2017

Erster BOL Lehrgang 2017 im Bezirk Braunschweig-Nord

Am 2. September 2017 haben die BOL Schiedsrichter des Bezirkes Braunschweig einen Tag eine Fortbildung absolviert. 

Neben den Themen Pre-und Post Game Conference, einer Praxisarbeit zum Thema SR-Technik und dem Regeltest wurden auch die neuen Regeln besprochen. Den Teilnehmern und Referenten hat die Fortbildung sehr viel Spaß gemacht!

Ganz herzlich möchte ich mich bei des Referenten Reiner Feldmann, Bülent Kara und Levent Palabiyik bedanken. Ich wünsche allen Schiedsrichtern einen guten Pfiff in der Saison

Text: Heike Pförtsch

6.9.2017

Klarstellungen zu den Änderungen 2017

Der DBB teilt zur Vermeidung von Missverständnissen in Abstimmung mit dem Refererat Spielbetrieb folgende Klarstellungen zum Thema "Offizielle Basketball-Regeln, Änderungen 2017" mit: Das Anschreiben von Fouls ist unverändert. Maßgeblich sind weiterhin die Angaben des 2015 erschienenen Kampfrichter-Handbuchs. Die Verfahrensregelungen für Proteste sind unverändert. Maßgeblich sind weiterhin die Bestimmungen der DBB-Spielordnung (bzw. einer Bundesliga-Spielordnung). Die Regeln für die Klassifizierung von Mannschaften (= Tabellenberechnung) sind unverändert. Maßgeblich sind weiterhin die Bestimmungen der DBB-Spielordnung (bzw. einer Bundesliga Spielordnung). Die Angabe, dass bei einer Spielserie aus Hin- und Rückspiel ein unentschiedenes Hinspiel nicht verlängert wird, bezieht sich nicht auf normale Rundenspiele (auch wenn diese meist mittels Hin- und Rückspiel durchgeführt werden). Die Nichtverlängerungsregel wird nur in K.O.-Runden angewendet (z.B. in Pokal-Wettbewerben). Im Ligaspielbetrieb gilt weiterhin, dass ein unentschiedenes Spiel zu verlängern ist.
1.9.2017

Neue Regeln 2017

Der DBB hat das Schulungsmaterial für Schiedsrichter zum Thema Regeländerung 2017 veröffentlicht:

 

Link zum Herunterladen

 

Bitte alle Unterlagen aus der Dropbox herunterladen und die Dateien vom lokalen Laufwerk starten.

Die PowerPoint-Datei bitte im schreibgeschützten Modus öffnen und Bildschirmpräsentation starten um Videoabspielung möglich zu machen.

PDF-Dateien mit den wesentlichen Änderungen

Erwerb der DBB-Lizenz

Zum erfolgreichen Abschneiden ist eine vollständige Lehrgangsteilnahme Pflicht, außerdem ist das Bestehen des Regel- u. Anschreibetestes eine Grundvoraussetzung. Erst danach wird der Prüfling im Laufe der Saison zu einem Prüfungsspiel eingeladen.

Förderlehrgänge

Die Förderlehrgänge für junge Schiedsrichter finden jährlich abwechselnd in den Bezirken statt und richten sich an junge,  förderungswillige Schiedrichter. Der Förderlehrgang findet immer am letzten Juni Wochenende statt. Eine Ausnahme liegt vor, wenn die Sommerferien vorher beginnen. Dann wird die Austragung auf das Wochenende vor den Sommerferien verschoben.

Beim Landesfinale JtfO werden junge Schiedsrichter gecoacht. Aus diesem Kader erfolgft die Meldung für das Bundesfinale JtfO in Berlin.

Winterlehrgänge

Ausgewählte junge Oberligaschiedsrichter werden zum "Winterlehrgang" eingeladen. Der Winterlehrgang findet immer zwischen dem letzten Oberligaspieltag eines Kalenderjahres und Weihnachten statt, wenn dazwischen ein Freitag und Samstag liegt.

 

In 2017 wird es keinen Winterlehrgang geben.

Oberligalehrgänge

Der NBV führt jährlich 2 oder 3 regionale Fortbidungslehrgänge für Oberligaschiedsrichter durch. Die Einladung der Teilnehmer erfolgt nach Rücksprache mit den Bezirksschiedsrichterwarten und in Zusammenarbeit mit dem Bremer Landesverband.

 

Auf den Lehrgängen müssen die Schiedsrichter einen Regeltest bestehen. Die Fragen entstammen dem DBB-Fragenkatalog.

Termine 2018

DBB / BBL Fortbildungen

  • Kader BBL am 24.-26. August 2018
  • Kader ProA/ProB/B-Kommissare/SR-Coaches am 31.8./1.9.2018 in Frankfurt
  • A-Kommissare 7./8. September 2018

Regionalliga Nord

  • Kader 1. Regionalliga 7.-9. September 2018
  • Schiedsrichtercoaches RLN 9. September 2018
  • Kader 2. Regionalliga West 18./19. August 2018

Oberliga Niedersachsen / Bremen

  • Oberligafortbildung Wildeshausen 25. August 2018
  • Oberligafortbildung Ilsede 8. September 2018

 


Kontakt  |   Anfahrt  |   Impressum  |   Sitemap  |