Anfahrt  |   Login  |  Datenschutz


Hannover, 19.9.2021

3x3-Sommertour endet mit Finale in Hannover!

„Vielen Dank für das tolle Turnier heute! War sehr coole Stimmung“, „…erstmal ein Riesenlob und Dank für die tolle Organisation! War eine wirklich coole Tour und hat sehr viel Spaß gemacht, gerade nachdem die letzte Saison quasi nicht stattgefunden hat!“ Dies sind nur zwei von vielen positiven Feedbacks zum Ende der ersten 3x3-Sommertour des NBV. Vielen Dank dafür, dass ihr dieses Projekt zudem gemacht habt, was es ist: eine tolles Breitensportevent für den Sommer und für die Rückkehr nach der langen Durststrecke ohne Basketball in Niedersachsen.

Die Tour fand 2021 erstmalig statt und war eine Premiere in allen Belangen und zugleich eine große Herausforderung für alle Beteiligten. Es war ein Kraftakt für die Vereine des NBV, aus dem wir vieles für die Zukunft rausziehen wollen. 2022 soll die NBV-Sommertour fortgesetzt werden. Unser Dank geht an dieser Stelle nochmal an unseren Partnerverein für die Organisation der Spielehalle für dieses Tourfinale: den TK Hannover! Unser Dank geht aber auch an die vielen anderen Vereine an den anderen Standorten: ASC Göttingen, BG 74 Göttingen, Osnabrücker SC, BBC Osnabrück, MTV Aurich, Fortuna Logabirum, EWE Baskets Oldenburg, Baskets 4Life Oldenburg, USV Braunschweig, TuS Bothfeld, 1860 Bremen und die NBV-Jugend, für die vielfältige Unterstützung in der Organisation! Danke!!!

Am vergangenen Sonntag, 19.09.2021, trafen sich die Finalisten in der Otfried-Preußler-Grundschule in Hannover, um die Gewinner der 3x3-Sommertour auszuspielen. Das Finalturnier musste mit vielen Absagen der eigentlich qualifizierten Teams auskommen. Krankheit, Saisonvorbereitung, ein Sichtungslehrgang der U18 Mädchen und Jungen für die Nationalmannschaft sowie private Termine waren Gründe. Mit der Terminkollision war aber schon im Vorfeld zu rechnen, nachdem die komplette NBV-Sommertour wegen der dritten Welle um zwei Monate nach hinten verschoben werden musste. Das Risiko war aber bekannt. Dennoch sind 23 Teams verteilt auf vier Kategorien; U18w, U18M, Damen und Herren an den Start gegangen und konnten einen großartigen Finalspieltag in Hannover erleben. Für die gute Stimmung in der Halle sorgte wieder „MC Saloum“, der den ganzen Tag für gute Laune gesorgt hat und in den Pausen keine Langeweile aufkommen ließ.

Gespielt wurde auf drei Courts. Aufgrund einer Verzögerung mit dem Spielbeginn bei den Herrenteams, starteten die weiblichen Kategorien mit den U18-Mädchen um 10:20Uhr das Turnier. Das Finale der Damen wurde aufgrund terminlicher Kollision bereits auf 13:20Uhr vorgezogen und konnte somit glücklicherweise stattfinden.

Bei den Damen setzte sich dann im Finale erneut die Vertretung des OSC Osnabrück ungeschlagen gegen das neu formierte Team der NBV-Jugend mit 21:7 durch. Ebenfalls ungeschlagen in der Vorrunde sicherte sich ein aus Braunschweigerinnen gemixtes Mädchenteam in der Kategorie U18 gegen das stark spielende Team der Eisbären Bremerhaven knapp den Sieg mit 10:9, welches beinahe noch in der letzten Sekunde durch Cecilia Bötjer in die Verlängerung gebracht worden wäre. Aber dennoch mussten die Bremerhavenerinnen nicht mit leeren Händen nach Hause fahren. Die männliche Vertretung der Eisbären Bremerhaven gewann in der Kategorie U18 Jungen das Finale in der regulären Spielzeit sehr deutlich mit 21:7 gegen den BBC Osnabrück.

Zum Abschluss des Tages spielten dann die Herrenteams aus von Fortuna Logabirum und vom TSV Neustadt im Finale den ersten 3x3-Sommertour-Champion aus. Das Ganze leider mit zwei Stunden Verspätung aufgrund einer Autopanne, die das Team aus Logabirum bei der Anreise in Kauf nehmen musste. Aber echte Ostfriesen lassen sich davon nicht ablenken. Kaum Aufwärmzeit und ein alles andere als gut vorbereiteter Wettkampftag hinderte die Männer aus Logabirum nicht am Einzug ins Halbfinale. Dort gewannen sie gegen das schwer zu spielende Team der Royals vom Bürgerfelder TB nur knapp mit 21:20. Getreu dem Motto „sabbel nicht, dat geiht“, ließ sich das junge Team aus Logabirum auch nicht mehr den wohl verdienten Turniersieg nehmen und sicherte sich mit einem relativ deutlichen Ergebnis den Sieg im Finale mit 22:16 gegen die TSV Neustadt.

Herzlichen Glückwunsch nochmal an dieser Stelle und vielen Dank für die Leihgabe der Shot Clock!


Kontakt  |   Anfahrt  |   Impressum  |   Sitemap  |