Anfahrt  |   Login  |  Datenschutz


Bad Essen, 23.1.2020

N.B.A - Never be Average

Kostenübernahme für sieben Plätze im N.B.A.-Camp des TuS Bad Essen

 

Seit 2016 richtet der TuS Bad Essen das Basketballcamp „N.B.A. - Never Be Average“ aus. Bei der Premiere waren es noch 18 Mädchen und Jungen aus drei Vereinen, 2019 waren 64 Kinder und Jugendliche aus 25 Clubs zu Gast. 

 

63 der 70 Plätze für das Camp vom 1. bis 5. August 2020 waren innerhalb von 60 Stunden vergeben. Es sind 23 Vereine vertreten, darunter erstmals auch welche aus Bayern und Baden-Württemberg. Für die verbleibenden sieben Plätze können Vorschläge eingereicht werden.

 

Das N.B.A.-Camp zählte im Frühjahr 2019 zu den Gewinnern eines Penny-Förderkorbs. Der Discounter hat pro so genannter „Nachbarschaftsregion“ – davon gibt es etwa 40 in Deutschland – je drei Förderkörbe vergeben. Es handelt sich dabei um eine Summe in Höhe von 2222,22 Euro. Mit diesem Geld möchten die Organisatoren Mädchen und Jungen aus finanziell belasteten Familien die Teilnahme an diesem Basketballcamp ermöglichen oder solchen Spielerinnen und Spielern, die gemobbt oder aufgrund ihrer Herkunft beleidigt worden sind. Mitmachen können die Jahrgänge 2002 bis 2010. Das Niveau spielt dabei keine Rolle, da in drei unterschiedlichen Gruppen trainiert wird – unabhängig vom Alter.

 

Dieses Camp unterscheidet sich von anderen in der Hinsicht, dass es nicht ausschließlich um Basketball geht. Workshops sollen das Selbstbewusstsein der Teilnehmer stärken und sie in ihrer Persönlichkeit bestärken. Der Leitsatz ist: „Niemand ist perfekt. Aber jede/jeder eine limitierte Edition“. Es werden inspirierende Karrierewege von Profispielern vorgestellt, bei „Keine 2. Chance für den 1. Eindruck“ geht es um das Auftreten und das äußere Erscheinungsbild, und beim „perfekten Teamdinner“ können die Mädchen und Jungen zeigen, was sie in der Küche drauf haben.

 

In eurem Verein/Team gibt es Kids, die unglaublich viel Spaß am Basketball haben, deren Familien sich eine Teilnahme aber nicht leisten könnten?

 

Ihr kennt Kinder, die es nicht immer leicht haben, aber trotzdem ganz positive Charaktere sind?

 

Oder wisst ihr von Kindern, die gemobbt oder aufgrund ihrer Herkunft beleidigt worden sind?

 

Dann nennt Organisator Lars Herrmann eure Vorschläge. Schickt einfach eine Mail an lahe87@gmx.de. Die Gebühr beträgt eigentlich 290 Euro. Durch den Penny-Förderkorb werden diese Kosten übernommen. 

 

 Die Eckdaten:


- 1. bis 5. August 2020 (Anreise bis 10 Uhr, Abreise nach dem Mittag)
- Übernachtungen und Verpflegung (Vollpension) im Haus Sonnenwinkel (alle Zimmer mit eigenem Bad)/Training in der Sporthalle der Oberschule
- Training an allen Tagen mit den Ex-Profis Torrell Martin und Michael Payne
- Training an zwei Tagen mit Coaches der Elite Athletes aus Antwerpen (Joerik Michiels und Alex Sarama)
- Betreuung rund um die Uhr durch lizenzierte deutsche Coaches
- unbegrenzt Wasser, Müsliriegel und Obst
- Camp-Trikot
- Chance auf weitere Preise (Wettbewerbe, Tombola)
- Workshops „Keine 2. Chance für den 1. Eindruck“ und „Das perfekte Team-Dinner“

 

Weiteres wird sich im Laufe des Frühjahrs ergeben. Bestimmt werden auch wieder Profis zu Besuch kommen. 2019 waren Akeem Vargas von den Fraport Skyliners Frankfurt, Kata Takács (GiroLive-Panthers Osnabrück) und Jan Haller (Kapitän der deutschen Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft/Hannover United) da. Außerdem der Youtuber Kobe Bjoern.


Wer mehr über das Camp erfahren möchte, sollte sich die Seite mit dem Video angucken: www.never-be-average.org

 oder die Social-Media-Profile checken:

 

 www.facebook.com/nbacampbadessen

 

www.instagram.com/camp_n.b.a._never_be_average

 


Kontakt  |   Anfahrt  |   Impressum  |   Sitemap  |