Anfahrt  |   Login  |  Datenschutz


Hannover, 10.10.2019

Dudes Mini Camp – Take One

Am Samstag, den 5. Oktober,  war es endlich soweit: Der Linden Dudes e.V. richtete sein Jugend Herbst Camp 2019 aus. Nachdem im vergangenen Jahr viele Mittel und Arbeitsstunden in die Ausbildung von Jugendcoaches investiert wurden, lud man unter Leitung von Mini-Trainerin Dagmar und Jugendkoordinator Sascha zunächst bis zu zehn interessierte Kids aus Linden in die Sporthalle des Gymnasiums Limmer ein, um nach Standards der DBB Mini-Trainer-Offensive das Basketball Spielen kennenzulernen.

Unterstützt von den Dudes Coaches José, Tom, Woitek und Finn führte Dagmar sportlich durch den Tag, während Sascha für die Verpflegung und das Rahmenprogramm sorgte. Die Kids trainierten spielerisch vor allem Entscheidungsfindungsprozesse, übten dabei ihre Dribbelskills und wagten Würfe aus verschiedenen Positionen. Der Spaß am Spiel stand im Vordergrund , wobei den Coaches positiv auffiel, dass die Teilnehmer viel Talent besitzen.

Coach Dagmar schätzte die Veranstaltung in einem Gespräch am Sonntag folgendermaßen ein:


Dagmar, du bist bei den Linden Dudes die Expertin für den Minibereich. Warum sind Camps so wichtig für diese Altersklasse?
„Es gibt viele Möglichkeiten, Kids grundsätzlich für Ballsport und so für unseren Sport "Basketball " zu begeistern. Der Grundsatz der MTO, impliziertes Lernen zu fördern, führt dabei zu enormen Erkenntnissen über die eigenen Fähigkeiten der TN. Sport in der Gruppe mit viel Spaß, Abwechslung und Vielfalt ist der Schlüssel für ein gelungenes Event.“
Wie lief das Camp 2019 aus Deiner Sicht?
„Das Camp lief aus meiner Sicht besser als erwartet. Es ist ja immer spannend, zu beobachten, wie die TN starten und wie sie sich über die Dauer des Camps entwickeln. Es war für TN und Coaches sicher eine wertvolle Erfahrung. Spaß hatten alle. Die Begeisterung war allen ins Gesicht geschrieben und trotz körperlicher Ermüdung wollte keiner aufhören.“
Im Frühjahr soll ein weiteres Camp stattfinden, dann wieder im Herbst. Wird die maximale Teilnehmerzahl dann auf über 10 erhöht?
„Ich persönlich würde eine TN- Zahl von 15 anstreben - das ist eine Zahl, mit der einige zusätzliche Optionen möglich werden können - man wächst ja bekanntlich an seinen Aufgaben !“

Für Jugendkoordinator Sascha gilt nun: nach dem Camp ist vor dem Camp! Das Frühlingscamp ist bereits in Planung und wird bald datiert. „In etwas größerem Umfang , in jedem Fall aber wieder mit optimaler Betreuung durch ausgebildete Coaches“, betont Sascha: „Uns ist es wichtig, dass die Kinder eine gute Zeit haben. Aber dabei sollen sie sich auch sportlich entwickeln können. Gerne dann bei uns im Verein“.

 


Kontakt  |   Anfahrt  |   Impressum  |   Sitemap  |