Anfahrt  |   Login  |  Datenschutz


Braunschweig, 5.5.2019

NBV-Pokal 2019

Sieger des Damen-Pokals: Eintracht Braunschweig 2

Sieger des Herren-Pokals: Osnabrücker TB

Das erste Spiel des NBV-Pokals der Herren bestritten der Osnabrücker TB und der TV Jahn Wolfsburg. Beide Mannschaften brauchten kurze Zeit, um in das Spiel zu finden.

Doch schon zur Halbzeit konnte sich Osnabrück einen Vorsprung von 52:29 Punkten erspielen.
Der Osnabrücker TB überzeugte schlussendlich durch starke Defensivleistungen und eine hohe Trefferquote aus der Distanz. Ihre schnellen Gegenstöße nach Defensivrebounds konnten oft nur durch Fouls aufgehalten werden. Doch auch die fälligen Freiwürfe wurden sicher verwandelt. Der Osnabrücker TB holte sich am Ende den verdienten Sieg im Halbfinale. Endstand: 99:63

Das zweite Halbfinale zwischen dem BV Bockhorn und Fortuna Logabirum dominierte Logabirum bereits zur Pause mit 32:55. In der zweiten Halbzeit sorgte eine Serie von Dreiertreffern für den Ausbau der Führung. Bockhorn erzielte ebenso sehenswerte Treffer nach schönen Spielzügen, konnte die Niederlage aber nicht mehr abwenden. Durch den Endstand von 77:116 stand das Finalspiel um den NBV-Pokal fest: Osnabrücker TB gegen Fortuna Logabirum.

Doch bevor es dazu kam, spielten zunächst die Damen den NBV-Pokal aus. Eintracht Braunschweig II und TSV Lamstedt trafen im Finale aufeinander. Das Spiel war von Beginn an sehr ausgeglichen und von Schnelligkeit geprägt. Vor einer lautstarken Heimkulisse konnte die Eintracht aus Braunschweig eine Führung von 43:33 in die Pause bringen. Im dritten Viertel ging es genauso schnell weiter. Das Spiel war nach wie vor sehr spannend, da sich beide Teams auf Augenhöhe begegneten. Braunschweig spielte nun ihre Angriffe besser aus als vor der Pause. Diese verbesserte Effektivität, gerade von der Dreipunktelinie, war der Schlüssel zum Erfolg. Trotz einer guten Leistung musste sich der Titelverteidiger aus Lamstedt am Ende geschlagen geben. Das Spiel endete 61:81, wodurch sich Eintracht Braunschweig nun NBV-Pokal Sieger 2019 nennen darf. Herzlichen Glückwunsch!

Pünktlich um 18 Uhr begann das Endspiel des NBV-Pokals 2019 der Herren. Auch dort wollte der Gewinner des letzten Jahres (Osnabrücker TB) den Titel verteidigen. Der Tip-Off wurde schonmal gewonnen und dadurch umgehend die Führung eingeleitet. Zwischenzeitlich war das Spiel von vielen Fehlpässen und Fehlwürfen auf beiden Seiten geprägt. Logabirum konnte sich die Führung erkämpfen und diese bis auf 13 Punkte ausbauen. Nach zwei intensiven Vierteln gingen die Mannschaften mit einem 31:44 für Logabirum in die Pause. Nach der Pause blieb das Spiel sehr spannend und keine Mannschaft konnte sich einen großen Vorsprung erspielen. Es wurde immer hitziger mit engen Führungswechseln bis zum Schluss. Am Ende konnte Osnabrück seinen Titel aus dem letzten Jahr mit einem 73:69 verteidigen und sich einen hart erkämpften und knappen Sieg sichern. Es hätten beide Teams verdient gehabt, den Titel zu gewinnen. Wir beglückwünschen den Osnabrücker TB zum Gewinn des NBV-Pokals 2019!

Es war ein toller Tag mit spannenden Spielen, in denen die Teams fair gespielt und alles gegeben haben.


Kontakt  |   Anfahrt  |   Impressum  |   Sitemap  |